· 

Die Schisandra Beere - positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Gesundheit

Die Schisandra Beere - positive Auswirkungen auf das Wohlbefinden und die Gesundheit

In der chinesischen Medizin nimmt Schisandra zur Stärkung und Vitalisierung des Körpers, Behandlung verschiedener Krankheiten und Beschwerden und als sanftes Aphrodisiakum seit Jahrtausenden einen sehr wichtigen Stellenwert ein, denn in der kleinen Beerenfrucht sind viele wertvolle Inhaltsstoffe enthalten.

Schisandra Beere - die Powerfrucht

Die Schisandra Beere gehört aufgrund der vielen positiven Wirkungen auf den Körper zu den absoluten Powerfrüchten. Die kleine rote Frucht, die optisch an die Goji Beere erinnert und süß, sauer, scharf, salzig und bitter zugleich schmeckt, hat eine Menge zu bieten. Dies liegt an den verschiedenen wertvollen Inhaltsstoffen, beispielsweise:

  • Lignane, die ausgleichend auf den Hormonhaushalt wirken und freie Radikale abfangen
  • Vitamine wie Vitamin A, Provitamin A, B-Vitamine, Vitamin C und E als starkes Antioxidans
  • Mineralien wie Eisen, Magnesium und Kalzium
  • Spurenelemente wie Selen, Jod, Kalium und Natrium
  • Antioxidantien
  • Ballaststoffe
  • Pflanzenstoffe wie Flavonoide und ätherische Öle
  • wertvolle Fettsäuren wie die Linolsäure

Jede Geschmacksrichtung entspricht einem der fünf Elemente der traditionellen chinesischen Medizin:

  • Süß: Element Erde
  • Sauer: Element Holz
  • Salzig: Element Wasser
  • Bitter: Element Feuer
  • Scharf: Element Metall

Jedes der Elemente ist einem Meridian im Körper zugeordnet, sodass die Schisandra Beere diverse Organe positiv beeinflussen kann. Auch auf die Psyche soll sie einen wohltuenden Effekt ausüben. Im asiatischen Raum wird die Beere seit langem bei vielen gesundheitlichen Beschwerden verwendet, doch auch in Europa wird das Superfood immer beliebter.

Welche gesundheitlichen Vorteile werden der Schisandra Beere zugeschrieben?

 

Leber

Die salzigen und sauren Aromen der Beere sollen sich auf die Leber positiv auswirken. Schisandra kann beispielsweise bei einer Leberschwäche oder Hepatitis verwendet werden. Die Frucht schützt dank des enthaltenen Lignans die Leberzellen und regt deren Regeneration an.

 

Herz, Lunge und Magen

Die bitteren und adstringierenden Geschmäcker sollen positive Wirkungen auf die Herz- und Lungenfunktion haben. Den süßen Aromen werden Vorteile in Bezug auf den Magen zugeschrieben. Dank der enthaltenen Ballaststoffe kann der Verdauungstrakt gut arbeiten.

 

Zellschutz und -verjüngung

Die in der Beere enthaltenen Antioxidantien haben zellschützende und -verjüngende Eigenschaften. Schisandra wird bei verschiedenen Hautproblemen und Alterungserscheinungen eingesetzt. Die Beere stellt ein gutes Anti-Aging-Mittel dar. Sie soll durch eine Bekämpfung freier Radikale sogar gegen Krebs helfen und eine gute Unterstützung bei einer Chemotherapie sein.

 

Herz-Kreislauf-System

Lignane sind in der Lage, Ablagerungen in den Blutgefäßen zu verhindern und den Cholesterinspiegel zu regulieren. Dies wirkt sich auf den Herz-Blutkreislauf positiv aus. Lignane stärken zudem das Immunsystem und spielen eine wichtige Rolle bei Entzündungserkrankungen. Auch die Flavonoide stärken das gesamte Herz-Kreislauf-System und können einen Infarkt vorbeugen, da sie Fettablagerungen in den Gefäßen entgegenwirken.

 

Erschöpfung und Depressionen

Die Früchte haben eine beruhigende Wirkung. Sie verringern gleichzeitig Schwäche, Erschöpfung und Müdigkeit. Schisandra wird auch bei Depressionen eingesetzt. Extrakte der Beere können die physische Leistungsfähigkeit, Koordination und Ausdauer verbessern und dem Körper dabei helfen, sich an stressige Situationen anzupassen. Die Frucht hat bei unruhigem Schlaf eine ausgleichende Wirkung.

 

Libido

Den Beeren wird eine Stärkung der Libido nachgesagt, sowohl für Männer als auch Frauen.

 

Augen und Ohren

Daneben soll die Frucht positive Wirkungen auf die Augen bzw. Sehfähigkeit und das Gehör haben. Schisandra ist eine der wenigen Heilpflanzen, die bei einer Schwerhörigkeit hilfreich sein kann.

Wie kann die Schisandra Beere verwendet werden?

Es ist möglich, die Schisandra Beeren getrocknet zu verzehren oder als Tee zu trinken. Daneben kann aus den getrockneten Beeren ein Pulver hergestellt werden, um es mit Wasser zu sich zu nehmen. Die Wirkstoffe der Beere gibt es auch in der Form von Kapseln. Die positiven Effekte werden nach einigen Wochen spürbar.

Zusammenfassung

Die Schisandra Beere wird in China bereits seit Jahrtausenden gegen zahlreiche gesundheitliche Beschwerden angewendet. Der positive Ruf ist inzwischen über den asiatischen Raum auch nach Europa gelangt. Die Hauptanwendungsgebiete sind die Leber, Schwächezustände, Hirn- und Gedächtnisleistungen, die Haut, Augen und das Gehör. Die kleine rote Frucht soll zudem eine stärkende, anregende und gleichzeitig ausgleichende und harmonisierende Wirkung haben. Bei regelmäßigem Verzehr sind die positiven Effekte sehr vielfältig.


*

 

 

CAPS moodoo

Innere Balance

 

Die natürlichen Ingredienzen in CAPS moodoo wirken Erschöpfung sowie Müdigkeit entgegen und sorgen für mehr Gelassenheit, damit Sie nichts mehr so schnell aus der Ruhe bringt.

 


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0